Gesunde Städte-Netzwerk der Bundesrepublik Deutschland

 

 

Landkreis Meißen neues Mitglied im Gesunde Städte-Netzwerk

Welchen Beitrag für mehr Gesundheit kann das 

Gesunde Städte-Netzwerk überhaupt leisten? 

Um Gesundheitsförderung in Wohnvierteln, Schulen, Kitas, Familien- und Alteneinrichtungen mit Vereinen, Selbsthilfegruppen, Gesundheits-, Verbraucher- und Umweltinitiativen sowie den öffentlichen Diensten der Daseinsvorsorge zu organisieren und  auszubauen, sind kommunalpolitische Initiativen und das Engagement möglichst vieler Bürgerinnen und Bürger die wichtigste Vorraussetzung.

Die Entwicklung von kommunaler Intelligenz für mehr Lebensqualität z. B. in der Stadt- und Umweltplanung   und von vielfältigen Gesundheitskompetenzen bei Gruppen und Einzelpersonen, in Institutionen des Gesundheits (!)-, Bildungs- und Sozialwesens kann (und muss!) gefördert werden. Das Gesunde Städte-Netzwerk bietet ein Plattform für Erfahrungsaustausch und Kompetenzgewinn, regt zu lokalen und regionalen Projekten und Maßnahmen für Gesundheitsförderung und Verhältnisprävention an und vernetzt "Experten" und "Laien" im Gesundheitswesen sowie Akteure aus Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft.

Präsentation: Diese Präsention wir weiter fortgeschrieben.